FÜNF TRENDS IN DER AUTOMOBILINDUSTRIE

IFS ist ein weltweit operierender, grosser Anbieter von Business-Software. In einer Studie nennt IFS nun fünf Trends, die in den nächsten Jahren die Automobilindustrie prägen werden.

  1. Asien steigt zum grössten Automobilhersteller auf. Bei der Autoentwicklung bleiben aber weiter- hin Europa und die USA federführend.
  2. Die Komplexität für die Zulieferer wächst. Sie müssen auch komplizierte Prozesse abdecken – das macht ihr Arbeitsfeld deutlich anspruchsvoller.
  3. Energieeffiziente Autos lassen neue Zuliefererbetriebe und Infrastrukturen entstehen. Um die Autos leichter und damit energiesparender zu gestalten, wird immer weniger Stahl verbaut; statt- dessen kommen verstärkt Plastik und Karbon zum Einsatz. Durch den Zuwachs bei Elektroautos gewinnen ausserdem die Hersteller von Batterien an Bedeutung, und die Infrastruktur für Ladestationen wird weiter ausgebaut.
  4. Immer häufiger basieren mehrere Modellreihen eines Automobilherstellers auf ein und derselben Plattform. Eine Gefahr tut sich da auf: Hat eine verbaute Komponente einen technischen Defekt, sind alle Modellreihen betroffen, in denen diese verbaut wurde.
  5. Die Hersteller müssen heute schnell auf neue Wünsche reagieren. Ausserdem müssen die Hersteller die demografischen Veränderungen, die Urbanisierung und technische Fortschritte wie selbstfahrende Autos und mit dem Internet vernetzte Autos beachten.