AMAROK ERHÄLT DAS AKTUELLE VOLKSWAGEN-DESIGN

Die endgültige Version des Amaroks wird gegen Ende des Jahres 2016 erscheinen.

Erste Skizzen des Volkswagen Nutzfahrzeuge Designs zeigen, wohin die Reise geht: Ein Pick-up, der sich präzise wie ein PW fahren soll und zugleich offroad-tauglich unterwegs ist.

Die Front kommt athletisch daher, mit einer Länge von 5.25 m und einer Breite von 2,23 m (inkl. Aussenspiegel) passt der neue Amarok auch perfekt ins typische, kraftstrotzende Pick-up-Segment. Dazu gehören selbstverständlich auch stattliche Reifen, daher wurden die Reifengrössen der verschiedenen Ausstattungsstufen deutlich angehoben.

Bisher wurden vom neuen Design nur Studienfotos veröffentlicht.
Bisher wurden vom neuen Design nur Studienfotos veröffentlicht.

Designtechnisch sieht es danach aus, als sei der neue Amarok (es gibt ihn seit 2010) deutlicher gegliedert mit mehr Linien, die die Flächen unterbrechen – auch das Amarok-Design folgt damit dem allgemeinen Trend, die Flächen aufzubrechen, um mehr Dynamik ins Fahrzeugdesign hineinzubekommen.

Wie der endgültige VW Amarok fürs Jahr 2017 ausschaut, dürfte man in der zweiten Jahreshälfte 2016 sehen.