VOLKSWAGEN BEGINNT RÜCKRUF DES ERSTEN GOLF-MODELLS

Der erste in der Reihe der Rückrufaktion: Golf TDI BTM.

In der Schweiz werden rund 220 Fahrzeuge des betroffenen Golf mit manuellem Schaltgetriebe in die Werkstätten gerufen. Im Rückrufprozess werden weitere Modelle der Marke Volkswagen PW in Kürze folgen. Die betroffenen Fahrzeugmodelle werden in mehrere Gruppen gestaffelt in die Werkstätten gerufen, um eine effiziente Durchführung der Umrüstaktionen zu gewährleisten. Nach Prüfung und Bestätigung durch das deutsche Kraftfahr-Bundesamtes (KBA) wurden bereits alle betroffenen Kunden angeschrieben und über die Rückrufmassnahme informiert.

In einem weiteren Schreiben werden die Fahrzeughalter zu einem späteren Zeitpunkt gebeten, mit einem Volkswagen Partnerbetrieb nach Wahl einen Werkstatt-Termin zu vereinbaren. Dieses Schreiben wird in Kürze allen Haltern betroffener Golf 2,0l TDI BMT zugesandt.

220 Stück des Golf TDI Blue Motion Technology mit einem 2,0-l-Motor sind in der Schweiz von der Aktion betroffen.
Über 200 Stück des Golf TDI Blue Motion Technology mit einem 2,0-l-Motor sind in der Schweiz von der Aktion betroffen.

Den Volkswagen Kunden werden bei der Durchführung der technischen Massnahmen keine Kosten entstehen. Ausserdem wird im Rahmen des Rückrufprozesses allen Kunden eine angemessene und kostenfreie Ersatzmobilität angeboten.