TUNING WORLD BODENSEE

Viele Schweizer pilgerten am vergangenen Wochenende ans andere Bodenseeufer zur Tuning World Bodensee.

Veredelt, verchromt und PS- stark präsentierte sich die Tuning World Bodensee die vergangenen vier Tage auf dem Messegelände. Die Tuning-Industrie, die Club-Szene und Automobil- Fans aus ganz Europa zelebrierten in Friedrichshafen (D) die Liebe zur Individualisierung. 103 800 Besucher (2015: 103 320) liessen sich bei 201 Ausstellern und 154 Club- Ständen von der automobilen Vielfalt und den Tuning-Trends für die kommende Saison inspirieren.

«Sonne satt, schöne Autos und jede Menge Pferdestärken – die 14. Auflage der Tuning World Bodensee hat einmal mehr bewiesen, dass das Messe-Event zu den wichtigsten Taktgebern der internationalen Club- und Tuning-Szene zählt», erklärt Messechef Klaus Wellmann.

Fahrzeug-Veredelung auf höchster Stufe zeigte der European Tuning Showdown, der sich mit seinen Show&Shine Duellen als Publikumsmagnet erwies. «Die Internationalität und das Niveau der diesjährigen Teilnehmer erlebte im Vergleich zum Vorjahr nochmals eine Steigerung. Selbst uns als Veranstalter fällt die Kinnlade runter, wenn man diese geballte Fahrzeug-Qualität gebündelt in einer Halle nebeneinander stehen sieht. In Europa sucht dieses Event seinesgleichen, dies bestätigt auch die Resonanz seitens Medien und Publikum», resümiert Sven Schulz, Organisator des European Tuning Showdown.

Auf Touren kamen die Besucher nicht nur bei den Shows und Rennen des German Speed Drift, auch die Parties ließen den Adrenalinspiegel steigen. Der Pulsschlag erhöhte sich bei manchem wohl ebenso bei der Wahl zur Miss Tuning, die Julia Oemler aus Halle an der Saale für sich entscheiden konnte. Ebenfalls beliebt waren die Auftritte der TV- und Branchenstars Jean Pierre Kraemer und Sidney Hoffmann sowie der Tuning-Legenden Katosan aus Japan, Franz Simon aus Dubai und John D’Agostino aus den USA.

Und damit Sie selbst sehen, was alles so an automobiler Vielfalt geboten wurde:

Für weitere oder zur Messe auf die vorhergehenden Links klicken.