HERTZ BRINGT DEN MUSTANG IN DIE SCHWEIZ

Just zum 50-Jahr-Jubiläum des wohl coolsten Mietwagens aller Zeiten legen Hertz und Ford den Mustang GT-H neu auf. Seit April 2016 ist das legendäre Modell im exklusiven Design erstmals auch bei den Schweizer Hertz-Stationen an mietbar.

Ford Mustang Photo: James Lipman / jameslipman.com

Die bekannteste Autovermietung, Hertz, betreibt ein globales Netzwerk. Dabei ist Hertz an mehr als 10000 Standorten in über 150 Ländern vertreten. Das geschichtsträchtige Unternehmen eröffnete im Jahre 1918 die erste Vermietstation in Chicago (USA). Das bevorstehende 100-jährige Bestehen von Hertz verdeutlicht die internationale Bedeutung des Unternehmens, welches Fahrzeuge mit hohem Qualitätsanspruch vermietet. Die erste Vermietstation in Europa eröffnete Hertz im Jahre 1952 in Luzern. Mittlerweile betreibt Hertz in der Schweiz ein flächendeckendes Netzwerk.

1966 gab es in den USA ein ausgesprochen heisses Mietwagenangebot unter dem Motto «Rent a Racer»: Im Rahmen einer Zusammenarbeit von Hertz mit Fords Haustuner Shelby hatten die Kunden des Autovermieters die Gelegenheit, mit dem Shelby GT350H einen reinrassigen Sportwagen anzumieten.

Der GT350H basierte auf dem betörenden Ford Mustang und wurde eigens für Hertz knapp 1000-mal auf die Räder gestellt. Neben dem V8-Motor mit sagenhaften 440 Pferdestärken begeisterte das Supermietauto vor allem auch mit seinem exklusiven Hertz-Look – speziell die schwarzen Fahrzeuge mit ihren goldenen Streifen waren extrem beliebt.

Stilechte Neuauflagen

2006 feierte der GT350H ein modernes Comeback. Insgesamt 500 Ford Mustang GT-H wurden zum 40-Jahr-Jubiläum des Ur-Modells an amerikanischen Hertz-Stationen angeboten. Die Neuauflage des Supermietautos basierte auf dem Ford Mustang GT und hob sich vom Serienauto erneut durch seinen exklusiven Schwarz-Gold-Look ab. Dazu kamen ein Sportfahrwerk und ein leicht getuntes V8-Triebwerk mit 325 PS. Dieses Jahr folgt nun der dritte Streich in der Mustang-Saga von Hertz: Der GT-H 2016 nutzt die sechste Mustang-Generation, die seit 2015 auch in einigen europäischen Ländern auf dem Markt ist, als Basis. Selbstverständlich besitzt auch der neue GT-H den typischen Farbenmix in Schwarz-Gold und jede Menge Power: Für Vortrieb sorgt ein standesgemässer V8 mit fünf Litern Hubraum und 421 Pferdestärken.

Jetzt auch in der Schweiz

Das grösste Manko der ersten beiden Hertz-Mustang liegt auf der Hand: Die Autos konnten ausschliesslich in den USA angemietet werden. Bei der dritten Auflage kommen jetzt auch Mustang-Fans aus der Schweiz zum Zug! Seit April 2016 ergänzt der Ford Mustang GT-H die riesige Mietwagenauswahl mit über 125 Modellen von 25 verschiedenen Marken. Je schneller man den Racer reserviert, desto besser. Denn erstens dürfte das exklusive Jubilaums- Sondermodell eines der beliebtesten Mietautos im Hertz-Fuhrpark sein und zweitens bleibt der GT-H nicht ewig in der Mietwagenflotte mit ihrer tiefen Durchschnittspräsenz von nur wenigen Monaten.

 

Video: Die Strasse wartet – der Ford Mustang GT-H exklusiv bei Hertz