DER ZEITGEIST VON AUDI

Audi fördert mit "Zeitgeist" die Zusammenarbeit vieler unterschiedlicher Kunstdiszplinen. Jetzt entstand ein Kurzfilm, der Wagners Parsifal neu interpretiert und der ab dem 4. Juli zu sehen sein wird.

Innovation, Zukunft, Leidenschaft – das sind bei Audi nicht nur Schlagwörter wenn es um das Thema Autos geht. Die Marke fördert unter dem Namen „Zeitgeist“ den Dialog mit Kreativen aus den verschiedensten Disziplinen. So hat sie Ende 2015 das Event auf dem Teufelsberg in Berlin auf den Weg bringen können, bei dem Künstler verschiedener Musikrichtungen sowie Lichtkünstler in der ehemaligen Alliierten-Abhörststaion einen veranstalteten.

Im gleichen Rahmen haben nun auch Jan Engel und das Künstlerkollektiv „Like a Wild Beast´s Fur“ einen progressiven Kunstfilm geschaffen. Inspiriert von Richard Wagners „Parsifal“ wurde der Film realisiert. Der Soundtrack dazu stammt von dem Komponisten und Techno-Produzenten Moritz von Oswald, der die alte „Parsifal“-Dichtung auf Basis von Wagners Leitmotiven radikal ins Heute übersetzt.
Durch die zeitgenössische künstlerische Realisierung möchte Audi als Initiator von „Black Mountain“ und Hauptsponsor der Bayreuther Festspiele neue Zielgruppen für das Kulturgut von Richard Wagner und das Format Oper erschliessen.

Ab dem 4. Juli wird der Film „Black Mountain“ zu sehen sein. So lange hier der Teaser:

AR/PM