SEAT HAT DEN BEAT

Bei einem Konzert muss der Künstler nicht immer frontal vor einem auf der Bühne stehen, und ein Autobauer muss auch nicht immer nur Autos bauen.

-rwww.marcgilgen.ch_.119_normal

 

Frei nach dieser Devise unterstützt Seat dieses Jahr zum achten Mal die . Die Konzertreihe, welche am 20. Oktober in Zürich losgeht, führt über 12 Konzerte hinweg durch neun Schweizer Städte. Besonders macht das Ganze der Aufbau, bei dem die Bühne in der Mitte steht und die Zuschauer drum herum auf gediegenen Lounge-Hockern zuhören können. Das musikalische Aufgebot besteht aus einem Mix aus Schweizer Künstlern und internationalen Stars. Dabei gibt es neben Soloauftritten der Musiker auch immer wieder gemeinsame Stücke und Performances zu sehen und zu hören. Zum dritten Mal dabei ist dieses Jahr Johannes Oerding. Des Weiteren ist der Schweizer Levin mit dabei, welcher schon als SRF3 Best Talent ausgezeichnet wurde. Damien Wicks aus Australien, die Französin Nina Attal und Leona Philippo, die 2012 den Titel „Voice of Holland“ gewann sind ausserdem mit von der Partie. Orchestriert wird das Ganze von Phil Dankner, welcher als musikalischer Direktor und als Gastgeber am Piano den Abend begleitet.


Video: Aus der Seat Music Session 2015 ein Song von Ritschi im Duett mit Marc Broussard.


 

Tourdaten

18.10.16 Zug, Chollerhalle – Vorpremiere

20.10.16 Zürich, X-TRA – Premiere

21.10.16 Zürich, X-TRA (ausverkauft)

22.10.16 Basel, Volkshaus

27.10.16 Lausanne, Palais de Beaulieu

28.10.16 Aarau, Kultur- & Kongresshaus

29.10.16 Aarau, Kultur- & Kongresshaus (ausverkauft)

31.10.16 Luzern, KKL

02.11.16 Lugano, Centro Esposizioni

03.11.16 St. Gallen, Einstein

04.11.16 St. Gallen, Einstein

05.11.15 Thun, Kultur- & Kongresszentrum