DAS FAHRENDE BLIND DATE

Mehr als 1,5 Millionen Nutzer haben sich bei Tinder für das Blind Date in einem Ford Mustang interessiert. 10 von ihnen haben sich dann tatsächlich getroffen.

Tinder ist wohl die bekannteste Dating-App der Welt. Eine spezielle Profilseite versprach kürzlich „das Date, auf das Sie gewartet haben“ woraufhin mehr als 1,5 Millionen Nutzer auf ihren Smartphones nach rechts wischten – also ihr Interesse daran bekundeten. Am Ende dann trafen sich 5 Paare im wahren Leben – und zwar wie versprochen in einem besonderen Setting: einem Ford Mustang. „Der Ford Mustang ist ein idealer Ort für ein erstes Date. Denn er ist eine automobile Ikone mit der eingebauten Fähigkeit, die Köpfe zu drehen“, sagte Jim Farley, Ford Motor Company. Bei den Dates kamen dann ganz persönliche Eigenschaften und Vorlieben der Teilnehmer zum Vorschein, denn während der Fahrt gab ihnen der Comedy-Star Jarred Christmas durch Anweisungen und Fragen die Möglichkeit mehr über sich zu erzählen. Über das Audiosystem des Wagens befragte er sie zu „Belfies“ und geheimen Tätowierungen. Zum Abschluss ging es dann noch in ein Drive-In-Kino.

Ob das besondere Date die Teilnehmer gegenseitig näher gebracht hat, wird am Ende des Videos aufgelöst. Das positive Fazit von 4 aus 5 Paaren gibt Anlass zur Vermutung, dass der Mustang und wahrscheinlich auch die Eisbrecher-Hilfe ihren Teil dazu beigetragen haben. Vielleicht waren die Paare im Vorhinein aber auch einfach nur besonders gut zueinander passend ausgewählt. Was auch immer davon zutrifft – wer würde zu so einem Date schon Nein sagen? Und wenn es nur dafür gut war, einmal einen Ford Mustang zu fahren.