BILD DER WOCHE: SPORTJACHT-KONZEPT VON LEXUS

Angetrieben von zwei 5.0-L-V8-Benzinmotoren, welche 328 kW (440 PS) an die Schrauben bringen und so für 79 km/h (43 kn) gut sind. Dies sind die «Eckdaten» der Mitte Januar in der Bis­cayne Bay vor der Küste Floridas (USA) vorgestellten, 12.8 m langen Konzeptstudie einer Lexus-Sportjacht. Die japanische Luxusauto-Herstellerin demonstriert mit dem Boot Möglichkeiten, wie sie sich künftig auf den Gebieten Lifestyle und Freizeitgestaltung weiterentwickeln könnte. Den Anstoss für die Entwicklung des Bootes gab vor einigen Jahren Toyota-Präsident Akio Toyoda. Toyota ist mit den Ponam-Booten japanischer Marktführer im Premium-Jacht-Segment. Die innere Struktur des Lexus-Sportjacht-Konzepts besteht aus karbonfaserverstärktem Kunststoff (CFRP), einem hochfesten und dabei sehr leichten Material. Der Kapitän steuert und überwacht die Bordsysteme mithilfe eines Farb-Touchscreens am Ruder.