COOLNESS ZU VERKAUFEN

Da dürfte sich der ein oder andere Magnum- wie auch Ferrari-Fan wohl ein paar mehr Kröten auf dem Konto gewünscht haben: Am Wochenende versteigerte das englische Auktionshaus Bonhams den roten Ferrari 308 GTS Quattrovalvole des Privatdetektivs mit dem Schnauzbart für stolze 183 121 Franken (181 500 Dollar).

In Top-Zustand und mit nur rund 60 000 Kilometern auf dem Tacho hat das Auto nun einen neuen Besitzer – seinen insgesamt dritten, um genau zu sein. Magnum alias Tom Selleck aber wird ihn bestimmt auch geliebt haben – das 1984er Modell mit Klappschweinwerfern und 14-Zoll-Reifen bringt ganze 240 PS auf die Strasse. Beschleunigung ist also die leichteste Übung für den roten Flitzer, wie man auch unten in einem 308 GTS-Tribute-Video eines Youtubers sehen kann. Am coolsten jedoch macht sich das Gefährt mit offenem Verdeck und der passenden Musik im Radio, ganz in klassischer Magnum-Manier. wird der Wagen denn auch als „Bescheinigt von Tom Selleck gefahren worden zu sein“ deklariert.

Dass Magnum überhaupt ein Ferrari fuhr (eigentlich war es der Wagen seines Chefs), lag daran, dass Porsche die Anfrage der Produzenten der Serie auf Sponsoring des Typ 928 ablehnte. Ferrari hingegen sagte zu und so war fortan die übertrieben lässige Attitüde des vor Selbstverliebtheit strotzenden Privatdetektivs, der auf Hawaiis Strassen Verbrecher jagte untrennbar mit dem schnittigen Sportwagen verbunden.

Das Modell, das Bonhams versteigerte war ab der vierten Staffel im Einsatz und wurde anschliessend wieder an Ferrari zurückgegeben. Nachdem es danach noch zweimal den Besitzer wechselte, freut sich nun ein Dritter. Herzlichen Glückwunsch!