ELEGANTER «OBEN OHNE»-SPASS

Pünktlich auf den Sommer bringt Audi den A5 respektive den S5 als Cabrio unters Volk.

Im Audi S5 Cabrio sorgt ein neuer Sechszylinder-Turbomotor mit 354 PS und 500 Nm Drehmoment für Fahrleistung der forscheren Art. Bei der Form  haben sich die Designer an den eleganten Linien des Coupés orientiert. Die Heckscheibe steht in der neuen Fassung flacher und betont den sportlichen Auftritt, ebenso wie die kurzen Überhänge und die lange, umgreifende Motorhaube mit Power-Dome. Bei einer Länge von 4.673 mm misst das neue A5 Cabrio 47 mm mehr als das Vorgängermodell. Zusammen mit dem um 14 mm gestreckten Radstand und kompakter bauenden Sitzen heisst das: mehr Platz für Fahrer und Passagiere. Das Motorenprogramm umfasst in der ersten Phase drei Aggregate — einen 2.0 TFSI mit 185 kW (252 PS), einen 2.0 TDI mit 140 kW (190 PS) sowie einen 3.0 TDI mit 160 kW (218 PS). Nach der Markteinführung sollen ein 2.0 TFSI mit 140 kW (190 PS) und ein 3.0 TDI mit 210 kW (286 PS) folgen. Im Vergleich zum Vorgänger verzeichnen die Motoren einen Leistungszuwachs um bis zu 17 Prozent; gleichzeitig ist der Verbrauch gesunken.

Der Antrieb erfolgt standardmässig über die Vorderräder, als Option stehen der quattro mit ultra-Technologie und der permanente Allradantrieb zur Wahl. Beim 3.0 TDI mit 210 kW (286 PS) ist letzterer Serie, ebenso wie im S5 Cabrio. Im sportlichen Top-Modell schöpft ein aufgeladener Sechszylindermotor aus 2.995 cm³ Hubraum satte 260 kW (354 PS) – 15 kW (21 PS) mehr als beim Vorgänger. An Bord des neuen A5/S5 Cabrios erwartet den Fahrer ein umfangreiches Infotainmentangebot. Die Passagiere surfen per WLAN-Hotspot mit ihren mobilen Endgeräten im World Wide Web. Dank der fest im Auto verbauten SIM-Karte ist die Daten-Flatrate für die Connect-Dienste drei Jahre kostenlos – samt europaweitem Roaming. Im März rollen das neue Audi A5 und S5 Cabrio in Deutschland und weiteren europäischen Ländern zu den Händlern. Preislich dürfte der Fahrspass auf vier Rädern hierzuland im Bereich von 50 000 bis 60 000 Franken losgehen und dann noch oben ziemlich offen sein.