EDITORIAL: TESTEN IN ALLERLEI LEBENSLAGEN

Ein erweitertes Wohnzimmer – für manche von uns ist der fahrbare Untersatz weit mehr als nur der praktische und bequeme Transport von A nach B. Hier fühlen wir uns wohl, haben uns eingerichtet und verbringen täglich etwas Zeit. Es gibt nette Sitzgelegenheiten, gute Unterhaltung und, oft als einziger privater Ort überhaupt, bei wärmeren Temperaturen eine Klimaanlage. Das Auto wird zu einem Element unseres eigenen Zuhauses für unterwegs. Es ist sozusagen ein uns bekanntes Terrain in der noch unerschlossenen Ferne. Die Teile des Lebens, welche wir in diesem «Habitat» ausleben  – darüber haben sich Kunst und Kultur oder gar die Psychologie hinlänglich auseinandergesetzt und dies, seit es überhaupt Autos gibt. Gewissen Zeitgenossen ist jedoch der normale Auto-Lebensraum noch nicht genug. Für einige Menschen ist es nicht nur Teil der Wohnung, es IST die Wohnung, sie leben zeitweilig oder dauerhaft darin. Vom Leben im Auto handelt denn auch diese Ausgabe der «Automobil Revue». Zwei Feldtests sollten dazu dienen, die Bandbreite dessen zu erfahren, was ein Fahrzeug als Wohnraum zu leisten vermag. Den minimalistischen Ansatz stellt der Volkswagen California T6 dar, seine Ausrüstung ist zweckmässig, aber auf das Nötigste reduziert. Redaktionskollege Peter Rohrer konnte auf den norwegischen Lofoten buchstäblich am eigenen Leib ausprobieren, wie es sich in diesem Bestseller auf engem Raum leben lässt. Gross und auf grösstmöglichen Komfort ausgelegt, ist hingegen der Concorde Carver 844 L, dessen Annehmlichkeiten ich selber für ein Wochenende am Lago Maggiore testen konnte. Die Resultate dieser Fahr- und Wohnberichte, wofür wir uns für einmal sogar schlafend ins Zeug legten, oder vielmehr ins jeweilige Bett, lesen Sie auf den folgenden Seiten. Träumen lässt es sich aber auch bei Tag, etwa vom Ferrari GTC4 Lusso T, welcher uns für eine Probefahrt zur Verfügung stand. Einer ausgesprochenen Wachphase folgten dazu die Resultate unseres Tests des Auto des Jahres, des Peugeot 3008.

Übrigens, wer weiss, vielleicht ist er auch ein guter Zugwagen, beispielsweise für einen Wohnwagen.


INHALT

AR 15/2017

TITELTHEMA

Caravaning: Einfach, im VW California T6 «Ocean»

MARKT UND TRENDS

Luxuriös: Concorde Carver 844 L

Caravaning-Historie

TESTS & FAHRBERICHTE

Peugeot 3008: Test

Ferrari GTC4 Lusso: Fahrbericht

SPEZIAL

Škodas E-Strategie: «Vision E»

TECHNIK

Mercedes-Benz: Assistenz-systeme in der S-Klasse

NEUHEITEN

Mercedes AMG GLC 63, Opel Insignia Country Tourer

SPORT

Formel 1: Hamilton reagiert

Slalom-SM: Überraschender Sieger zum Auftakt in Interlaken BE

RUBRIKEN

Agenda, Leserbriefe, Impressum