EDITORIAL: KLASSISCH, WERTVOLL, LANGLEBIG …

Ein Ford Thunderbird T Landau (1968) mit nach vorne öffnenden Fond-Türen ist in diesem Zustand ein wahrer Schatz – sowohl in Ihrer Garage als auch für Ihr Bankkonto. © zVg.

Im dieser Ausgabe der «Automobil Revue» beiliegenden «Classics»-Bund widmen wir uns unter vielem anderem einem Höhepunkt des Oldtimer-Jahres, der «Swiss Classic World» vom 27./28. Mai in Luzern. Die AR wird wieder mit einem eigenen Stand vor Ort sein, und wir freuen uns auf einen angeregten und konstruktiven persönlichen Austausch mit unseren Leserinnen und Lesern!

Um dem «Klassik-Groove» aber für einmal nicht erst ab Seite 25 zu frönen, beschäftigen wir uns ausnahmsweise bereits im aktuellen Titelthema mit den altehrwürdigen Gefährten sowie ihrer Herkunft und Entwicklung durch die Wogen der Zeit. Heutzutage, wo die Zinsen für unseren Sparbatzen bestenfalls gerade mal die Kontogebühren der Finanzinstitute decken, schlechtestenfalls – via Negativzinsen – sogar ihren eigenen virtuellen «Liegeplatz» bei der Bank mitsubventionieren müssen, wählen immer mehr Liebhaber eine gut erhaltene Auto-Antiquität als Geldanlage. Die Markt- und Wertentwicklung von Oldtimern beleuchtet unser Titelthema. Welche und wie viele mobile Raritäten in unserem Land registriert sind und weshalb die Anzahl gewisser Autos, welche seit zig Jahren nicht mehr gebaut werden, teilweise sogar im Steigen begriffen ist, enthüllen wir Ihnen ebenso. Bald könnte Ihr geliebter Oldie übrigens sogar als schützenswertes Weltkulturerbe der Unesco gelten.

Autonom, d. h. selbstständig und ohne Fahrerbeihilfe, bewegen sich Oldtimer zwar nicht, aber die Schweizer Firma Bestmile mischt in der Entwicklung einer Steuerungsplattform für robotisierte Fahrzeuge ganz vorne mit.

Obwohl mit vielen Oldtimern kaum je die erlaubten 3000 km/Jahr zurückgelegt werden, ist es auch für den Antik-Fan gut zu wissen, dass Reifen deutlich länger auf den Autos – auch auf den modernen, by the way – verbleiben können, als es uns gewisse Interessenvertreter gerne suggerieren möchten. Bei 3 mm ist nämlich noch lange nicht Schluss! Die teils unerwarteten Einblicke in die dunkle Welt der (oft viel zu wenig abgenutzten) schwarzen «Schuhe» unseres «liebsten Kindes» erhellt der Technik-Artikel.

Und, wie immer, gibts auch in dieser AR wieder einen Test, einen Fahrbericht und viel Interessantes aus dem aktuellen Motorsport-Geschehen.


INHALT

AR 21/2017

 

TITELTHEMA

Klassik Markt-/Wertentwicklung von Oldtimern

Die Oldtimer vermehren sich

Fiva/Unesco Oldtimer werden zum Weltkulturerbe

TECHNIK

Autonomes Fahren Bestmile

Reifen Sie leben viel länger

NEUHEITEN

BMW 2 Facelift, MG XS, BMW 8

TESTS & FAHRBERICHTE

Mazda 3 Test

Seat Ibiza Fahrbericht

SPORT

Formel E Sébastien Buemi siegt auch mitten in Paris (F)

Slalom SM Salomon gewinnt den Slalom in Bière VD

Moto2 Lüthi auf Podest

RUBRIKEN

Leserbriefe, Agenda, Impressum

CLASSIC

Swiss Classic World und vieles mehr …