SWISSSKILLS: GOLDENE GRÜSSE

Goldene Grüsse aus Abu Dhabi. Mit 11 Gold-, 6 Silber- und 3 Bronzemedaillen hat das SwissSkills-Team so viele Medaillen wie noch nie gewonnen und ist damit auf dem 2. Rang der Nationenwertung mit Abstand die beste europäische Nation. Noch nie war ein Schweizer Team so erfolgreich.

Vom 15.-18.10.2017 fanden in Abu Dhabi die WorldSkills, die Berufsweltmeisterschaften statt. Die Schweiz war in 51 Disziplinen vertreten und war guter Hoffnung einige Medaillen mit nach Hause nehmen zu dürfen. Dass das Team dann aber so erfolgreich wie noch nie abschnitt und ganze 11 mal Gold, 6 mal Silber und 3 mal Bronze gewann, war für die Teilnehmer und die Betreuer ein besonderes Erlebnis. «Ich bin einfach sprachlos», sagt Tatjana Caviezel: «Wir haben so viel trainiert, um die Goldmedaille nach Hause zu holen, jetzt haben wir es geschafft.» Die 21-jährige St. Gallerin ist die frischgebackene Weltmeisterin im Beruf Restaurant Service.

Beste Nation Europas

Tatsächlich gab es noch nie einen solch überragenden Erfolg zu feiern. Neben den Medaillen sind auch die 13 Diplome für ebenfalls herausragende Leistungen und die drei Zertifikate nicht zu vergessen. Damit haben über 90 Prozent des SwissSkills Teams mindestens ein Diplom erreicht. Auch im Nationenranking ist die Schweiz mit dem 2. Rang mit Abstand die beste Nation Europas.

Sandra Lüthi, Dekorationsmalerin, gewann Silber.

Gold fürs Berner Oberland

Auch der Berner Oberländer Beat Schranz (21), Elektroinstallateur aus Adelboden hätte das eigentlich nicht mehr erwartet. Am ersten Tag sei es bei ihm nicht gut gelaufen, er sei zwar fertig geworden, hätte aber einige Abstriche machen müssen. Dass er jetzt tatsächlich eine Goldmedaille erarbeitet habe, könne er noch gar nicht richtig fassen, sagt er sichtlich bewegt. Neben der Berufsgoldmedaille erhielt eine weitere Goldmedaille, nämlich als «Best of Nation» für die höchste Punktzahl innerhalb des Schweizer Teams.

Beat Schranz, Elektroinstallateur erhielt gleich 2 mal die Goldmedaille.

Automobil-Berufe erfolgreich

Auch die Automobil-Berufe konnten mehrere Erfolge verbuchen: Heiko Zumbrunn, Karosserie-Spengler, gewann Silber in seiner Berufswertung. Bronze im Bereich Karosserie-Lackierer ging an Maurus von Holzen. Riet Bulfoni, Automobiltechniker, errang im Wettbewerb ein Diplom.

Hier die komplette Rangliste des SwissSkills-Team:

pm/cs