EDITORIAL: NOCH IMMER EIN UNVERZICHTBARER NUTZEN

Nutzfahrzeuge, wie dieser Migros-Lastwagen von MAN, stehen uns täglich zu Diensten. © MAN/zVg.

Nutzfahrzeug: was für eine Bezeichnung. Aber genauso gut könnte man auch den Begriff fahrende Schweizer Taschenmesser verwenden, denn ein Nutzfahrzeug ist im Prinzip ein eigentliches Multifunktions-Tool. Und ist etwas derart praktisch, ist es zwangsläufig auch wichtig. Obwohl einem manchmal anhand gewisser politischer Entscheide in unserem Land Zweifel daran kommen können, sollte allen die Bedeutung von Lastwagen & Co. klar sein. Oder glaubt jemand daran, dass das Joghurt im Kühlregal des Grossverteilers von selbst dorthin kam?

Der Name in der Bezeichnung besagt es schon so vortrefflich: Ein Nutzfahrzeug bietet einen immensen Nutzen. Und der ist, man kann es drehen und wenden, wie man will, noch immer unverzichtbar. Auch trotz Forderungen bzw. Slogans wie «Für Güter die Bahn», geht es einfach nicht ohne die Brummis. Sie, die schweren Trucks, stellen im Verbund mit den sogenannten leichten Nutzfahrzeugen die effektive Verteilung der Güter sicher. Dies kann von der Rolle Toilettenpapier bis hin zum Auto alles sein. Oder es werden, man vergisst auch das so gerne, ebenfalls Personen mit Nutzfahrzeugen, etwa von Fernreisebussen, befördert. Und was wäre man ohne die Spezialfahrzeuge wie den Kipper, der Aushubmaterial vom Hausbau abtransportiert? Oder den Kranwagen? Oder die Feuerwehr? Oder oder oder? Nutzfahrzeuge brauchte es gestern, es braucht sie heute und es wird sie auch morgen noch brauchen. Wer sich von ihrer Wichtigkeit überzeugen möchte, der besucht am besten die Messe transport.CH (16.–18. 11.) in Bern. Dort, an diesem alle zwei Jahre organisierten Nutzfahrzeugsalon, haben diese wichtigen Gefährten für alle Zwecke ihren grossen Auftritt. Und ja: Vielleicht werden Sie sich auf der Fahrt dorthin auf der Autobahn erneut über ein «Elefantenrennen» zweier Brummis aufregen, welches die linke Spur blockiert. Aber dann sollten Sie beim sich Aufregen nicht nur an den Nutzen dieser Lastwagen denken, sondern zum Beispiel auch an die Probleme, gerade in der Speditionsbranche. Zeit- und Termindruck, ausländische Konkurrenz oder Dumpingpreise sind nebst immer wie restriktiveren Umweltvorschriften nur einzelne Hürden, mit denen sich dieser Sektor konfrontiert sieht. Hoffentlich tragen diese Zeilen zum besseren Verständnis dafür bei!

 


 

INHALT

AR 45/2017

 

AUTO & HANDEL

Neuwagenverkäufe Oktober

 

TITELTHEMA

Janina Martig Interview mit der Model-Truckerin

transport.CH Nutzfahrzeug-Salon Bern zum Neunten

LSVA Eine Bilanz

Nutzfahrzeuge Neuheiten

Optifuel Challenge Renault Trucks zügelt den Spritdurst

Nissan e-NV200 E-Nutzer

 

TESTS & FAHRBERICHTE

VW Crafter, ­Re­nault Trafic SpaceClass, ­VW Tiguan Allspace, Seat Arona Fahrberichte

Citroën SpaceTourer Test

 

SPORT

1OPC Challenge Als Neulinge alle drei Ziele erreicht

Formel 1 Ein facettenreicher Weltmeister namens Hamilton

Young Driver Challenge Die Sieger wurden in Zürich geehrt

Fabio Scherer Er steigt auf

 

RUBRIKEN

Agenda, Leserbriefe, ­Impressum