EDITORIAL: ES IST ZEIT FÜR RÜCKSCHAU UND AUSBLICK

Sie halten die letzte Nummer der «Automobil Revue» dieses Jahrgangs in den Händen. Vermutlich gehören Sie sogar zu unseren treuen Lesern/-innen und haben uns auch das ganze Jahr 2017 begleitet, wofür wir Ihnen herzlich danken. Nun gebietet sich aus Anlass des sich zu Ende neigenden Jahres eine Rückschau auf vergangene Ereignisse. Für uns sind dies – wie Sie dieser Nummer entnehmen können – insbesondere unsere ausgedehnten Fahrzeugtests sowie das nationale und internationale Sportgeschehen mit Schweizer Beteiligung.

In den 64 Fahrzeugtests im Jahre 2017 fühlten wir Autos aller Couleur auf den Zahn. Alle wurden anhand von 35 Kriterien kritisch beurteilt, die entsprechend vergebene Punktezahl ergab schliesslich das Ranking unseres AR/RA-Grand-Prix 2017. Das Podium aus Bentley Bentayga, Honda Civic Type R und Re­nault Megane Grandtour GT zeigt nicht zuletzt die Vielfalt der getesteten Autos auf. Im Sport gab es in diesem Jahr leider keinen WM-Titel für Schweizer Sportler zu bejubeln, doch mit Sébastien Buemi (2. Formel E 2016/2017 und WEC) und Tom Lüthi (2. Moto2) war man nah dran.

Nah dran sind auch wir – werter Leser/werte Leserin. Und zwar stehen wir nicht einfach nur vor einem neuen Jahrgang, es ist der 113.!, sondern wir als Verlag sind vor wichtigen Weichenstellungen. Wie wir Sie bereits informierten, führen wir ein runderneuertes Medien-Konzept («The Concept») ein. Dieses hatten wir an der diesjährigen Auto Zürich Car Show Anfang November der Öffentlichkeit präsentiert. Basis des neuen Konzepts und unserer Produktefamilie ist «Ihre» «Automobil Revue», welche als älteste zweisprachige Automobil-Fachzeitung Europas künftig in einem neuen Kleid und mit einem erweiterten Inhalt erscheinen wird. Diese «neue» AR basiert auf einer Evaluationsphase, für welche wir uns im 2017 insgesamt 333 Tage Zeit genommen hatten, auf den Feedbacks einer Leserumfrage und vielen Rückmeldungen von Abonnenten sowie diversen Partnern. Darüber hinaus wird im kommenden Jahr natürlich unser Katalog weitergeführt, auf dessen Korrektheit und Vollständigkeit wir noch mehr Wert legen werden. Des Weiteren ist eine Produkterweiterung um ein Magazin geplant. Hierfür befinden wir uns noch in der Konzept-Phase. Darüber, wie das definitive Konzept aussehen wird, entscheiden wir in den ersten Tagen des neuen Jahres. Für dieses neue Jahr wünschen Ihnen die Redaktion und der Verlag herzlichst alles Gute!

Markus Mehr


 

INHALT

AR 51/52 2017

 

TITELTHEMA

Grand Prix Die Redaktion von Automobil Revue und Revue Automobile präsentiert die Testsieger des Jahres

 

TESTS & FAHRBERICHTE

Honda Civic Type R

Audi Q2 1.4 TFSI COD

Alfa Giulia Quadrifoglio

Volvo XC40

Subaru XV

 

SPORT

Das war 2017 Einheimische Pilotinnen und Piloten sorgten auch 2017 für manch Glanzleistung. Im vielleicht letzten Jahr mit einem Schweizer Rundstreckenrennen-Verbot …

 

RUBRIKEN

Agenda, Leserbriefe

 

CLASSICS

Porsche 901, Range Rover, Fiat 500