AUTONOMES FAHREN: KOOPERATION ZWISCHEN HYUNDAI UND AURORA

Hyundai Motor wird zusammen mit Aurora Innovation Inc., einem führenden Unternehmen für autonome Fahrzeugtechnologie, bis 2021 selbstfahrende Fahrzeuge auf den Markt bringen. Die von Hyundai autonom fahrenden Modelle durchlaufen spezielle Testprogramme in diversen Pilotstädten weltweit.

Autonomous IONIQ Concept

Im Fokus der Partnerschaft steht die Entwicklung autonomer Fahrzeuge der Stufe 4. Diese Fahrzeuge können unter bestimmten Bedingungen ohne menschlichen Eingriff oder Überwachung betrieben werden. Ziel der Partnerschaft ist es, autonomes Fahren möglichst schnell auch in unteren Fahrzeugsegmenten anzubieten. Diese Demokratisierung von Technologien ist eine Kernphilosophie von Hyundai.

«Die Zukunft der Mobilität ist autonom», sagt Dr. Woong Chul Yang, Vice Chairman von Hyundai Motor. «Durch die Kombination der innovativen Modelle von Hyundai mit der führenden Technologie von Aurora für selbstfahrende Fahrzeuge treiben wir diese Zukunft voran.»

Hyundai stellt sein neues autonomes Ioniq-Konzept auf der CES in LA vor.

Hyundai und Aurora teilen die gemeinsame Vision, Sicherheit und Mobilität auf den Strassen der Welt zu verbessern. «Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Hyundai, um die sozialen Vorteile des Selbstfahrens weltweit verfügbar zu machen», erläutert Dr. Chris Urmson, CEO von Aurora.

Hyundai Motor startete das Testprogramm für autonom fahrende Fahrzeuge im Jahr 2015. Mit einem Ioniq demonstrierte Hyundai bereits 2017 im Rahmen der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas auch im belebten Strassenverkehr den fortschrittlichen Technikstand.

Das Innere des Konzeptfahrzeugs.

Das neueste Brennstoffzellenfahrzeug, das Hyundai nächste Woche auf der CES 2018 vorstellt, wird das erste Modell sein, das ab diesem Jahr in den Testprozessen eingesetzt wird. Der Brennstoffzellenantrieb bietet eine ideale Plattform für den Einsatz autonomer Fahrtechnologien. Denn mit Wasserstoff betriebene Brennstoffzellenfahrzeuge sorgen für die stabile elektrische Stromversorgung, um sowohl die notwendige Datenkommunikation sowie den Betrieb von Hardware wie Sensoren sicherzustellen.

pm