KÜRZER LADEN, LÄNGER FAHREN

Ford investiert 4,5 Mill. Dollar in E-Mobilität.

Die Ladezeit von Fords Elektroautos soll schon ab 2016 kürzer sein als noch bisher.

Der US-Autohersteller Ford hat angekündigt, dass er in grossem Stil in die Elektromobilität investieren will. Bis ins Jahr 2020 will Ford zusätzliche 4,5 Milliarden $ aufwenden, um im Elektrobereich 13 neue Modelle zu entwickeln, dabei soll es sich um reine Elektroautos wie auch um Hybridautos handeln.

Damit investiert Ford eigentlich gegen den Trend. Denn aufgrund des tiefen Ölpreises sind die Spritpreise im Keller, E-Autos haben in den USA derzeit einen schweren Stand. Ford-Chef Mark Fields kündigte aber jetzt schon fürs Jahr 2016 einen überarbeiteten Ford Focus Electric mit kürzerer Ladezeit und erheblich mehr Reichweite an.