Es werde Licht

Mit dem E-Auto VW e-Golf (einer unserer nächsten Testwagen) hielten bei Volkswagen 2013 serienmässig LED-Scheinwerfer Einzug, und mit der aktuellen Generation des VW Touareg kamen superhelle und vor allem intelligente "IQ Light LED-Matrixscheinwerfer" hinzu.

Mit dem E-Auto VW e-Golf (einer unserer nächsten Testwagen) hielten bei Volkswagen 2013 serienmässig LED-Scheinwerfer Einzug, und mit der aktuellen Generation des VW Touareg kamen superhelle und vor allem intelligente „IQ Light LED-Matrixscheinwerfer“ hinzu. Doch da geht gewiss noch mehr. Um noch mehr Licht ins Dunkle zu bringen, betreibt Volkswagen irgendwo im Stammwerk Wolfsburg im Rahmen der Konzern-Sparte Technische Entwicklung ein geheimes Licht-Kompetenz-Zentrum. Prunkstück dieses Labors ist der 2014 eröffnete Lichtkanal, in diesem Tunnel wird am Fahrzeuglicht von Morgen geforscht. Unter anderem ergänzt werden diese Versuche durch praktische Erprobungen an diversen Prototypen. Bei den Aktivitäten der VW-Entwicklung geht es aber nicht nur um die reine Leuchtkraft, sondern auch um Themen wie Aussendesign oder auch um die Interaktion des Fahrzeugs mit seiner Umwelt. Getreu dem Motto: „Sehen und gesehen werden.“ Die „Automobil Revue“ hatte exklusiv für die Schweiz die Gelegenheit, das geheime Licht-Kompetenz-Zentrum zu besuchen: Welches Licht werden wir in den kommenden VW Produkten haben? Wie wird ein autonomes Fahrzeug beleuchtet sein, und vorallem, wie kann es mit Licht kommunizieren? Die „Automobil Revue“ wird diese und andere Fragen in einer der nächsten Ausgaben erhellen.